WHO-Studie zur Übertragbarkeit von SARS-CoV-2

Abstand, Gesichtsmasken und Augenschutz verringern das Infektionsrisiko

Schon ein Abstand von mindestens einem Meter senkt das Infektionsrisiko erheblich. Ein internationales Forscherteam hat erstmals untersucht, wie sich körperliche Distanz, Gesichtsmasken und Augenschutz auf die Verbreitung von COVID-19 auswirken.

Wer Abstand hält, Gesichtsmasken und Augenschutz trägt, ist im Vergleich zu Personen ohne Abdeckung und ohne Wahrung von Distanz einem deutlich geringeren Infektionsrisiko ausgesetzt. Adobe Stock_leszekglasner

Aktuelle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass COVID-19 am häufigsten durch Atemtröpfchen verbreitet wird, insbesondere wenn Menschen husten und niesen, wobei die Viren durch Augen, Nase und Mund eindringen - entweder direkt oder durch Berührung einer kontaminierten Oberfläche. Derzeit besteht zwar Einigkeit darüber, dass SARS-CoV-2 sich hauptsächlich durch große Tröpfchen und Kontakt verbreitet, doch geht die Debatte über die Rolle der Ausbreitung via Aerosole weiter.

Ein internationales Team  von der McMaster-Universität und des St. Joseph's Healthcare in Hamilton, Ontario, hat nun im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation WHO eine umfassende Analyse zu den gängigen bisherigen Schutzmaßnahmen körperliche Distanz, Gesichtsmasken und Augenschutz vorgelegt.

Analysiert werden die Maßnahmen für COVID-19, SARS und MERS

Die Forscher um den Kanadier Dr. Derek K. Chu begutachteten bis zum 3. Mai 2020 insgesamt 172 Beobachtungsstudien aus 16 Ländern und schätzten zudem auf der Grundlage von 44 Vergleichsstudien (7 mit 6.674 Probanden zu COVID-19, 26 mit 15.928 Probanden zu SARS und 11 mit 3.095 Probanden zu MERS) die Effektivität dieser Maßnahmen ein.

Jeder weitere Meter halbiert das Risiko noch einmal

Im Ergebnis könnte ein Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Menschen sowie das Tragen von Gesichtsschutz und Augenschutz der beste Weg sein, um das Risiko einer Virusinfektion beziehungsweise einer Übertragung von COVID-19 zu verringern. So betrug das Infektionsrisiko bei Personen, die mehr als einen Meter von der infizierten Person entfernt stehen, 3 Prozent gegenüber 13 Prozent bei einer Entfernung von einem Meter. Mit jedem weiteren Meter Distanz (bis 3 Meter Abstand) wurde das Risiko noch einmal halbiert. Eine körperliche Distanz von mehr als 1 Meter sowohl im Gesundheitswesen als auch in der Gesellschaft reduziert das Ansteckungsrisiko um 82 Prozent.

Wer Gesichtsschutzschilde, Schutzbrillen oder Brillen trägt, ist im Vergleich zu Personen ohne Augenabdeckung ebenfalls einem geringeren Infektionsrisiko ausgesetzt: Mit Augenschutz betrug das Infektions- oder Übertragungsrisiko 6 Prozent gegenüber 16 Prozent ohne. Für den Augenschutz ermittelten die Forscher insgesamt eine Schutzwirkung von 78 Prozent.

Ähnliche Vorteile ergaben sich für Gesichtsmasken: Das Infektions- oder Übertragungsrisiko beim Tragen einer Maske betrug 3 Prozent gegenüber 17 Prozent ohne. Ein Mund-Nase-Schutz senkt das Infektionsrisiko laut der Studie um 85 Prozent.

Teilchenfiltrierende Masken wie N95 (etwa „gauze masks“ oder wiederverwendbare Masken mit 12 bis 16 Lagen Baumwollstoff) könnten Medizinern und Pflegern möglicherweise einen besseren Schutz bieten als OP-Masken. Baumwollstoffmasken seien dabei auch für die Bevölkerung geeignet. Diese erreichten in einer Unteranalyse eine Schutzwirkung von 96 Prozent.

 

Die Wirksamkeit von Scbutzmaßnahmen gegenüber COVID-19| The Lancet

Keine dieser Interventionen biete jedoch, selbst wenn sie richtig eingesetzt und kombiniert werden, einen vollständigen Schutz vor einer Infektion, warnen die Autoren. In dem Zusammenhang weisen sie darauf hin, dass zu Vorkehrungen wie dem Tragen von Gesichtsmasken oder Augenschutz bislang nur wenige gesicherte Erkenntnisse vorliegen.

Und obwohl Distanz-, Gesichtsmasken und Augenschutz jeweils einen hohen Schutz boten, seien grundlegende Maßnahmen wie Handhygiene unerlässlich, um die aktuelle COVID-19-Pandemie und künftige Wellen einzudämmen.

Die Effektivität der Maßnahmen wurde erstmals untersucht

Mit der Studie wurde zum ersten Mal systematisch der optimale Einsatz dieser Schutzmaßnahmen untersucht.

"Unsere Ergebnisse sind die ersten, die alle direkten Informationen über COVID-19, SARS und MERS zusammenfassen und die derzeit besten verfügbaren Erkenntnisse über den optimalen Einsatz dieser häufigen und einfachen Interventionen liefern, um die "Kurve abzuflachen" und die Pandemiebekämpfungsbemühungen in der Bevölkerung zu unterstützen", bestätigt Prof. Holger Schünemann von der McMaster University in Kanada, der die Forschungsarbeiten mit leitete.

"Regierungen und das öffentliche Gesundheitswesen können unsere Ergebnisse nutzen, um kommunalen Einrichtungen und Mitarbeitern im Gesundheitswesen klare Ratschläge für diese Schutzmaßnahmen zur Verringerung des Infektionsrisikos zu geben."

Derek K Chu, MD, Prof Holger J Schünemann, MD et al., Physical distancing, face masks, and eye protection to prevent person-to-person transmission of SARS-CoV-2 and COVID-19: a systematic review and meta-analysis, in The Lancet, Open AccessPublished:June 01, 2020DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(20)31142-9

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

32308473207625320762632076273224586 3224587 3207629
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare