Stiftung Warentest

Achtung: Gift im Lippenstift!

Die Stiftung Warentest hat 17 Lippenstifte in Rosenholztönen getestet: Alle sind schadstoffbelastet und enthalten Titandioxid, auch Naturkosmetik. Zwei von ihnen fallen durch, darunter das teuerste Produkt.

Die Stiftung Warentest rät dazu, Lippenstifte mit dem potenziell erbgutschädigenden Inhaltsstoff „CI 77891“ nicht zu verwenden. Adobe Stock_freebird7977

Keiner isst natürlich Lippenstifte, dennoch wird ein Teil der Farbe beim Sprechen, Essen und Küssen aufgenommen. Wer sich täglich die Lippen schminkt, verschluckt auf diese Weise bis zu fünf Lippenstifte pro Jahr, macht die Stiftung Warentest klar. Daher ist es wichtig, zu wissen, welche Inhaltsstoffe in den Produkten enthalten sind.

Man verschluckt so bis zu fünf Lippenstifte pro Jahr

Beim Test kommt die Verbraucherorganisation zu dem Ergebnis: Keiner der Stifte wurde besser als befriedigend bewertet, weil keiner schadstofffrei ist. Die Preisspanne der bewerteten Produkte reicht von zwei bis 38 Euro. Die meisten schneiden befriedigend ab, zwei mangelhaft. Durchgefallen sind die beiden Lippenstifte „Full Satin Lipstick 030 Full of Passion” von Catrice und der teure „Rouge Coco Ultra Hydrating Lip Colour 428” von Chanel. Sie erhielten ein Mangelhaft, da sie stark mit kritischen Mineralölbestandteilen und mineralölartigen Substanzen belastet sind. Von den 15 Lippenstiften, die als befriedigend bewertet wurden, schnitten der Lippenstift mit Hyaluronsäure „Rosewood 74” von Annemarie Börlind Natural Beauty und der „Color Richie 133 Rosewood Nonchalant" von L'Oréal Paris am besten ab.

Welche Schadstoffe können Lippenstifte enthalten?

  • Erdöle: Damit die Lippenstifte schön cremig und geschmeidig sind, verwenden viele Hersteller Erdölbestandteile – „Mineral Oil Saturated Hydrocarbons” (Mosh). Sie können sich zum Teil in Organen und Geweben anlagern – die Folgen sind noch unklar.
  • Synthetische Kohlenwasserstoffe: Sie sind das Pendant zu Erdölen. Bisher fehlt eine abschließende Bewertung durch eine Gesundheitsbehörde.
  • Titandioxid (TiO2): Das weiße Farbpigment dient als Aufheller und filtert Sonnenstrahlen.

Zwar war die getestete Naturkosmetik frei von Mineralölen, aber nicht von Titandioxid. Stiftung Warentest fand den Farbstoff in allen getesteten Lippenstiften, auch in den Naturprodukten. Titandioxid ist seit Jahrzehnten auch als Lebensmittelzusatzstoff E 171 zugelassen. Er kann auch in Süßwaren, Kaugummi und auch Zahnpasta enthalten sein kann. Alle getesteten Lippenstifte und weitere Angaben zum Testverfahren finden Sie hier.

Das Einatmen von eben Titandioxid-Partikeln wurde nach jahrelangem politischen Ringen von der Europäischen Chemikalienagentur ECHA als „möglicherweise krebserregend” eingestuft. Seit Mai 2020 gilt darum eine neue Risikoklassifizierung von Medizinprodukten, die Nanopartikel enthalten. Ab 2022 ist Titandioxid als Zusatzstoff in Lebensmitteln EU-weit verboten. Zuvor hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit Titandioxid neu bewertet, da sie den Verdacht einer erbgutschädigenden Wirkung bei m Verzehr der Substanz nicht entkräften konnte. Die Stiftung Warentest rät daher, keine Lippenstifte zu verwenden, die kritische Substanzen enthalten und warnt vor Lippenstiften mit dem Inhaltsstoff „CI 77891“.

Es begann bei ihr mit chronischem Husten, 2018 folgte die Diagnose Krebs. Die Zahnärztin vermutet als Ursache das Titandioxid-haltige Cerec-Pulver, dessen Nanopartikel sie jahrelang eingeatmet hat.

68201696798817679882167988226820170 6820171 6798825
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare