Künstliche Intelligenz

Erste KI-Software für Krebs-Screening zugelassen

Die Software eines Berliner Start-ups hat die Zulassung zum Einsatz in der Brustkrebsvorsorge erhalten. Die Idee: KI filtert sicher negative Befunde, damit Radiologen Zeit für die übrigen Aufnahmen gewinnen.

Noch werden alle Mammografien in Deutschland von Radiologen begutachtet. AdobeStock_okrasyuk

Das Unternehmen MX Healthcare hat bekanntgegeben, dass seine KI-Software Vara die CE-Kennzeichnung erhalten hat. Somit könnte Vara bald bei der Teilautomatisierung von Brustkrebs-Screenings zum Einsatz kommen. Der Ansatz des Software-Herstellers: Wenn bis zu 97 Prozent aller Mammogramme unauffällig sind, brauchen diese Aufnahmen auch nicht von mehreren Radiologen manuell beurteilt zu werden.

Angesichts des zunehmenden Zeitdrucks sei dies für Radiologen weltweit eine anstrengende, fehleranfällige und für die Gesundheitssysteme eine kostenintensive Aufgabe, heißt es. Und der Trend weg von der klassischen 2-D-Mammografie hin zur Tomosynthese erhöhe zwar der Aussagekraft von Screenings – aber auch die zu befundende Bilderanzahl.

"Kassen zahlen Millionen für Fließbandarbeiten. Vara tut das für einen Bruchteil der Kosten"

"Krankenversicherer zahlen heutzutage Millionen für sich wiederholende Fließbandarbeiten. Vara kann das für einen Bruchteil der Kosten tun", erklärt MX Healthcare-Chef Jonas Muff. Die Vision des Unternehmens ist nach eigenen Angaben, durch diese Kostenreduktion die Brustkrebsvorsorge weltweit erschwinglich zu machen.

Nach der Zulassung geht die Software jetzt in den Vertrieb. Das Berliner Unternehmen hat sich bereits mit mehreren Radiologie-Gruppen und Tele-Radiologie-Anbietern in ganz Europa zusammengeschlossen, um Vara in nationalen Screening-Programmen zur Anwendung zu bringen. Derzeit ist das Programm in fünf europäischen Ländern im Einsatz. In Deutschland führt MX Healthcare aktuell Gespräche mit Krankenkassen, um die Software zunächst in selektivvertraglichen, regionalen Settings zum Einsatz zu bringen, berichtet das Unternehmen.

MX Healthcare ist eine Ausgründung von Merantix und wurde von dem Schweizer Unternehmer Jonas Muff und dem Absolventen des Hasso-Plattner-Instituts Stefan Bunk gegründet. Das Berliner Unternehmen arbeitet neben der automatischen Befundung von Brustkrebs-Screenings daran, seine Software Vara zu einer webbasierten Workflow-Plattform zu machen, die alle diagnostischen Bereiche abdeckt.

22162592211846221184722118482216260 2216261 2211851
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare