Schallzahnbürste mit Mundstück

Zähneputzen in 10 Sekunden – schon wieder?

Die Macher halten sie für die "Zahnbürste der Zukunft". Per Ultraschall-Mundstück putzt sie ultraschnell. Die französische Y-Brush macht da weiter, wo die österreichische Wunderzahnbürste Amabrush scheiterte.

Auf der International Consumer Electronics Show (CES) – einer der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik – wurde die Y-Brush (sprich "why brush" - warum putzen?) jetzt in Las Vegas vorgestellt.

Die Idee war den Entwicklern zufolge 2015 geboren. Nach Abschluss der Funktionstests startete im Sommer 2018 eine Finanzierungskampagne auf dem Portal Kickstarter. Statt der benötigten 25.000 Dollar warb das Start-up mehr als 160.000 Dollar ein und war damit ähnlich erfolgreich wie 2017 zuvor der Mitbewerber Amabrush.

Die Zahnpasta befindet sich nicht in einem eigenen Tank

Die Zahnpasta befindet sich nicht in einem eigenen Tank, sondern wird vom Nutzer auf das Mundstück aufgetragen. Dann heißt es rein in den Mund damit und 5 Sekunden darauf herumkauen, während die Y-Brush vibriert. Erst der Oberkiefer, dann ist der Unterkiefer dran. Laut dem Unternehmen wird so um 15 Prozent mehr Plaque entfernt als mit einer traditionellen Zahnbürste. Allerdings wird kein Vergleich zu einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste angegeben

Bei der Y-Brush verwendet der Nutzer eine Art Gebissschutz, wie man ihn aus dem Sport kennt. Dieser ist allerdings mit vielen kleinen Nylon-Fäden durchdrungen, um die Zähne zu reinigen. Der Elektromotor befindet sich im angeschlossenen Kasten. Die Zahnzwischenräume müssen allerdings manuell gereinigt werden.

Hier ein Erklärvideo, dass beide Systeme miteinander vergleicht:

 

Amabrush wollte damals die revolutionäre Zahnbürste im Paket mit einer eigenen Zahnpasta verkaufen, scheiterte damit letztlich jedoch. Y-Brush verzichtet auf einen Zahnpastatank an der Bürste. Nutzer können mit einer gängigen Zahnpasta mit Dosieraufsatz diese ganz normal auf das Mundstück spritzen.

Start-up ist insolvent

Zähne putzen in 10 Sekunden - das sollte man mit der Wunderzahnbürste Amabrush können, versprach der Hersteller. Jetzt ist das österreichische Start-up insolvent.

mehr
Das spart zwar Geld, günstig ist die Y-Brush trotzdem nicht: Das Starterpaket mit Motor, Ladestation und Mundstück kostet 109 Euro. Letzteres soll nach Herstellerangaben alle sechs Monate gewechselt werden. Dafür fallen dann jeweils Kosten von 25 Euro pro Stück an. 

29179422901809290181029018112917943 2917944 2901814
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare