Datenhack

FVDZ fordert Moratorium bei Digitalisierung

In Anbetracht der aktuellen Debatte um gehackte Daten fordert der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) ein Moratorium bei der Einführung der digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen, wie dem Versicherten-Stammdaten-Management (VSDM) und der elektronischen Patientenakte (ePA).

"Wer jetzt noch behauptet, die Patientendaten in der elektronischen Patientenakte oder gar Gesundheits-Apps auf Smartphones sind sicher, hat den Schuss nicht gehört! Da helfen auch demonstrativer Aktionismus und erhöhte Strafandrohungen gar nichts", meint der FVDZ-Vorsitzende Harald Schrader. Adobe Stock_Maksim Kabakou

"Die Tatsache, dass offenbar ein Amateur 'nur mal so' Hunderte von Datensätzen klauen kann, öffnet uns vielleicht noch rechtzeitig die Augen für die Gefahren, denen Gesundheits- und Krankheitsdaten ausgesetzt werden, wenn sie einmal im Netz kursieren", erklärte der Bundesvorsitzende des FVDZ, Harald Schrader.

Es zeige sich ein weiteres Mal, dass die Digitalisierung kein Patentrezept sei. "Wer jetzt noch behauptet, die Patientendaten in der elektronischen Patientenakte oder gar Gesundheits-Apps auf Smartphones sind sicher, hat den Schuss nicht gehört! Da helfen auch demonstrativer Aktionismus und erhöhte Strafandrohungen gar nichts", bekräftigte Schrader weiter.

Die Zahnärzte für Niedersachsen (ZfN) fordern von Gesundheitsminister Jens Spahn, auf die "zwangsweise und mit Sanktionen belegte zentrale Speicherung" durch die Telematik-Infrastruktur zu verzichten.

mehr
Kontonummern, Telefonnummern, Adressen könne man ändern, nicht aber Gesundheitsdaten, stellte der Verbandschef fest. Und weiter: "In den falschen Händen sind sie eine lebenslange Bedrohung."

Schrader: "Gesundheitsdaten in den falschen Händen sind eine lebenslange Bedrohung!"

Der gesamte Digitalisierungsprozess im Gesundheitswesen sei zu überdenken, um Sicherheitsdefizite erkennen und beheben zu können. Digitalisierung richtig und sinnvoll eingesetzt, wie beispielsweise beim Röntgen, bei Zahnersatzherstellung mittels CAD oder beim Navigieren für Implantate sei zu begrüßen.

Risiken und Nebenwirkungen der digitalen Versorgungssteuerung seien durch den umfangreichen Datenklau ein weiteres Mal erkennbar geworden.  "Der FVDZ beharrt darauf, dass sensible Daten beim Patienten und den Ärzten seines Vertrauens bleiben und nicht zentral gespeichert werden", betonte Schrader.

17063081690193169016716901681706309 1706310 1690169
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare