Studie

Patienteninformation: lieber Comic als Tablet

Gesundheitsbezogene Informationen im Comicformat sind für ältere Erwachsenen besser geeignet als Erklärungen via Tablet, ergab eine Studie der privaten Jacobs University in Bremen.

Patienten über 50 Jahre erfassen Patienteninformationen leichter, wenn diese typische Comic-Elemente wie Textblasen enthalten. Dies fanden Wissenschaftler der privaten Jacobs University in Bremen heraus. Adobe Stock - cunico

Die Untersuchung ging der Frage nach, wie effektiv Gesundheitsinformationen für jene Patienten sind, die oft Verständnisschwierigkeiten damit haben und die wenig technikaffin sind. Daher wurden den 126 Teilnehmern der Untersuchung (alle im Alter über 50 Jahre) die Informationen auf beiden Wegen zur Verfügung gestellt: einmal bekamen sie die Erklärungen im Papierformat und einmal via Tablet.

Konkret verglichen Dr. Shu Ling Tan, Dr. Amanda Whittal und Prof. Dr. Sonia Lippke von der Jacobs University in der Studie herkömmliche Broschüren mit Fotogeschichten. Die Präsentationsform, die in Zusammenarbeit mit dem University Medical Center Groningen (Niederlande) speziell für die Kommunikation mit älteren Patienten entwickelt worden war, lehnt sich an die von Comics mit Textblasen an.

Ergebnis: Verglichen mit üblichen Broschüren war die Comicversion für die Teilnehmer leichter zu verstehen als die bloße Information übers Tablet. Sie bevorzugten sie wohl deswegen, weil sie weniger monoton und langweilig gestaltet war, schließen die Autoren daraus.

Hintergrund

Informationstechnologien wie etwa Tablets spielen eine immer größere Rolle im medizinischen Entscheidungsprozess zwischen Arzt und Patient, betont die Studie. Daher ist es umso wichtiger, dass Patienten die Informationen, die sie von ihrem Arzt erhalten, auch verstehen – gerade solche Patienten, die sich damit schwertun.

Die Studie wurde im Rahmen der IROHLA-Untersuchung, in die über 20 Länder involviert sind, über die EU finanziert. Untersucht werden sollen die Gesundheitsliteratur einerseits und das Verständnis von gesundheitsbezogenen Themen bei älteren Patienten andererseits.

Quelle: Tan SL, Whittal A, Lippke S: Testing a Photo Story Intervention in Paper Versus Electronic Tablet Format Compared to a Traditional Brochure Among Older Adults in Germany: Randomized Controlled Trial JMIR Aging 2018;1(2):e12145

15038371503375150337615033771503838 1491807 1503380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare