DTZT

Was Sie erwarten dürfen

Der Deutsche Zahnärztetag ist die einzige bundesweite Veranstaltung, bei der die gesamte Zahnärzteschaft - Politik, Praktiker, Wissenschaft, Studenten - die vielfältigen Aspekte des Berufsstandes darstellt. Das Programm im Überblick.

Der Wissenschaftliche Kongress findet vom 11. bis 12. November in Frankfurt am Main statt. Die standespolitischen Veranstaltungen folgen vom 16. bis 19. November in Berlin.


Übersicht über den Wissenschaftskongress in Frankfurt/M.

Unter dem Leitmotto "Klinische Behandlungspfade - Ziele, Etappen, Stolpersteine. Zahnmedizin interdisziplinär" spiegelt der Kongress das Thema mit all seinen Facetten wieder. Das Angebot will den Zahnarzt dabei unterstützen, im Praxisalltag die richtigen Entscheidungen zu treffen, Risiken abzuwägen und das adäquate Behandlungskonzept für die individuelle Versorgung zu finden - klinisch relevant und wirtschaftlich vertretbar. Veranstalter sind die DGZMK, die BZÄK und die Kammern Hessen und Rheinland-Pfalz. Beteiligt sind die wissenschaftlichen Fachgesellschaften.

Geboten werden im Hauptprogramm unter anderem folgende Themen:

  • Leitlinien im Praxisalltag
  • Filmpremiere: Die Kommunikation der Zellen
  • Stolpersteine zum Beispiel bei  Periimplantitis, Wurzelkanalbehandlung, Compliance, Furkationsbeteiligung
  • Behandlungspfade bei Parodontitistherapie (aus klinischer und vertragszahnärztlicher Sicht)
  • Eine Live-OP eines Patienten mit multiplen Rezessionen

Zahlreiche Veranstaltungen unter Federführung der Fachgesellschaften und der themenbezogenen Arbeitskreise sowie Workshops für das Praxisteam runden das Angebot  ab.

Das komplette Programm und alles zum Kongress findet sich hier.


Der Studententag findet im Rahmen des wissenschaftlichen Kongresses am 12. November statt. Das Generalthema lautet: "Famulatur und Auslandseinsatz - Herausforderungen, Möglichkeiten und Realität." Er wird veranstaltet von der DGZMK, young dentists (YD²) und dem Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland e.V (BdZM). Angesprochen sind neben Studenten auch fertige Zahnmediziner, Zahntechniker und Assistenzpersonal. Die Veranstaltung bietet eine Gelegenheit, um sich umfassend über Auslandseinsätze und zahnmedizinischen Hilfsorganisationen zu informieren. Studierende erhalten Informationen, wie sie eine Famulatur mit einem Auslandseinsatz verbinden können.

Das Programm zum Studententag findet sich hier.

Beim Zukunftskongress Beruf und Familie am 12. November geht es um das Thema "Start Up - Praxis und Familiengründung". Angesprochen sind junge Zahnärztinnen und Zahnärzte. Zur Diskussion stehen Themen wie Praxisgründung low budget, Schwangerschaft und Zahnarztpraxis oder Praxisgründungsfinanzierung und Familiengründung. Veranstalter sind die BZÄK, Dentista und der BdZA.

Das Programm zum Zukunftskongress findet sich hier.

Im Rahmen der Kurzvorträge zum Zahnerhaltung und Parodontologie (Samstag, 12. November, 12.00 Uhr) wird der Präventionspreis 2016 "Mundgesundheit in der Pflege", ausgezeichnet von BZÄK und GABA, an drei Preisträger verliehen.



Die standespolitischen Veranstaltungen in Berlin

  • Den Auftakt in Berlin bildet die Vertreterversammlung der KZBV. Sie findet vom 16. bis 17. November 2016 im Hotel Crowne Plaza Berlin City Center statt.
  • TOP dieses Jahr: die Versorgung von Parodontopathien, die Ergebnisse der DMS V-Studie, der Referentenentwurf zum  GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz und das Korruptionsbekämpfungsgesetz.
  • Außerdem hält die Parlamentarische Staatssekretärin im BMG, Annette Widmann-Mauz, einen Vortrag.

Der Festakt zur Eröffnung des Deutschen Zahnärztetages findet am 17. November in den Berliner Bolle-Festsälen in Alt-Moabit statt. Festredner ist der ehemalige saarländische Ministerpräsident und jetzige Richter am Bundesverfassungsgericht Peter Müller. Sein Thema: "Der Freie Beruf aus staats- und verfassungsrechtlicher Sicht". Traditionell stehen zudem Ehrungen der DGZMK und der BZÄK auf dem Programm.

  • Die Bundesversammlung der BZÄK findet am 18. und 19. November im Hotel Palace Berlin statt. Zum Ende ihrer Legislaturperiode werden Präsident Dr. Peter Engel und seine beiden Vizepräsidenten, Prof. Dr. Dietmar Oesterreich und Prof. Dr. Christoph Benz, Bilanz ziehen. Außerdem wird Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zu einem Statement erwartet.
  • Inhaltlich geht es um die Stärkung der Selbstverwaltung, Ausbildung, Fortbildung und Delegation, GOÄ und GOZ und Digitalisierung im Gesundheitswesen.
  • Am 19. November werden neben dem BZÄK-Präsidium auch der Vorsitzende der Bundesversammlung, seine beiden Stellvertreter sowie der Finanz- und Prüfungsausschuss neu gewählt.




Gemeinsam werden Dr. Peter Engel, Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke und Dr. Wolfgang Eßer mit ihren wichtigsten Botschaften an die Presse gehen.


17123281690193169016716901681712329 1712330 1690169
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare