Nachricht

Zahnspange schneller raus durch Infrarot?

Die Korrektur von Zahnfehlstellungen dauert meist Jahre. Mit einem Infrarot-Gerät soll sich die Zeit um die Hälfte verkürzen. Ob das stimmt? Ein Rechercheteam kommt zu einem vernichtenden Ergebnis.

Beschleunigt ein Infrarot-Gerät die kieferorthopädische Korrektur von Zahnfehlstellungen? Ein Team des österreichischen Portals "Medizin-Transparent.at" hat ein in der EU zugelassenes Medizinprodukt genauer unter die Lupe genommen. draw05 - Fotolia

Es klingt wie eine Wunderwaffe: Angeblich verkürzt das Infrarot-Gerät „Orthopulse“ die Dauer einer KFO-Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ernorm: Die Therapie mit Infrarot-Bestrahlung soll damit nur noch halb so lange dauern wie eine gängige KFO-Therapie.

Wunderwaffe oder Patienten-Abzocke?

So soll es funktionieren: Über eine Schiene, die Patienten im Mund platzieren, sendet das Gerät Infrarot-Strahlen. Die dadurch die ausgestrahlte Wärmeenergie sollen das Zahnfleisch und die Umbauprozesse im Alveolarknochen  stimulieren und so dafür sorgen, dass die Zähne sich durch die Zahnspange besser bewegen lassen. Für ein optimales Ergebnis fordert der Hersteller Konsequenz: Das Gerät soll täglich für zehn Minuten angewendet werden.

Humbug und Quacksalberei? In der EU ist das Infrarot-Gerät immerhin als Medizinprodukt zugelassen und für die Anwendung bei festen Spangen oder Alignern vorgesehen. Aus diesem Grund hat das Team des österreichischen Portals "Medizin-Transparent.at" hat das 1.000 Euro teure Infrarot-Gerät genauer unter die Lupe genommen.

Intransparente Studien

Die Broschüre des Herstellers verspricht, dass die Wirksamkeit des Geräts für die Anwendung am Menschen hervorragend untersucht sei. Das Rechercheteam fand jedoch heraus, dass der größte Teil der zitierten Untersuchungen aus physikalischen Erklärungen zur Infrarot-Strahlung und Versuchen an Zellkulturen oder Labortieren besteht. "Es gibt nur einige wenige Studien, die tatsächlich an Menschen mit Zahnspange durchgeführt wurden – das bestätigt auch unsere ausgedehnte Literaturrecherche", erklärt das Team von Medizin-Transparent.

Von den sechs Studien, die der Hersteller anführt, sind nur drei bisher veröffentlicht. Und diese drei überzeugen das Recherche-Team überhaupt gar nicht: "Keine der Studien untersucht tatsächlich die komplette Behandlungsdauer, sondern lediglich die Geschwindigkeit der Zahnbewegungen in der Korrekturphase der Zahnspangen-Therapie." Laut Medizin-Transparent wurden alle Studien auch durch den Hersteller finanziert.

Und die Nebenwirkungen?

Zwei Auswirkungen durch die Infrarot-Therapie wären nach Ansicht des Rechercheteams denkbar: "Positive Effekte, wenn die Behandlungsdauer verkürzt würde, oder negative Effekte, wenn Umbauprozesse an der Zahnwurzel beschleunigt werden." Allerdings berichtet nur eine der drei publizierten Studien über diese Nebenwirkung. Bei 20 untersuchten Patienten ließen sich demnach Verkürzungen der Zahnwurzeln beobachten. Die Studienautoren stuften diese allerdings als nicht bedeutsam ein.

Zudem sei laut Medizin-Transparent in dieser Untersuchung nicht klar, welchen Anteil die Infrarot-Strahlung daran hat. Denn die Autoren stellen keinen Vergleich mit Patienten an, die nur eine Zahnspange tragen, ohne das Orthopulse-Gerät zu verwenden. Demnach bleibt laut Medizin-Transparent unklar, ob das Orthopulse-Gerät die kieferorthopädische Korrektur von Zahnfehlstellungen beschleunigen kann. Das Fazit des Rechercheteams: Trotz EU-Siegel - Finger weg!

Das Projekt Medizin-Transparent.at bewertet die wissenschaftliche Beweislage, die Gesundheitsmeldungen in den Medien zugrunde liegt. 

17016391690193169016716901681701640 1701641 1690169
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare