Politik


Der Gesundheitsausschuss des Bundesrats hat sich gegen höhere Strafen für diejenigen Ärzte und Zahnärzte ausgesprochen, die ab März 2020 noch nicht an die Telematikinfrastruktur (TI) angeschlossen sind.

mehr

Eine halbe Million Kinder gehen in den Niederlanden nicht zum Zahnarzt, kritisierte der dortige Zahnarztverband Associatie Nederlandse Tandartsen (ANT). Schuld daran sind laut ANT vor allem die Krankenkassen.

mehr

Das soll eine aktuelle Umfrage des Verbands medizinischer Fachberufe e.V. (VmF) ermitteln. Bis 30. September können Zahnmedizinische Fachangestellte und Auszubildende Angaben zu ihrer Gehaltssituation machen.

mehr

Der FDI-World Congress in San Francisco endet mit einer Überraschung: Die marokkanische Professorin Ishane Ben Yahya ist neue Präsidentin-elect der FDI. Sie setzte sich gegen Dr. Peter Engel durch.

mehr

Unterzeichnet von 215 einzelnen Medizinern und vielen Organisationen

Ärzte-Appell: Gegen das Diktat der Ökonomie in Krankenhäusern

Viele Ärzte erleben im Krankenhaus unlösbare Konflikte. Sie sollen Patienten heilen - und mit ihnen Gewinne erzielen. Im Magazin "stern" fordern mehr als 215 Mediziner: Rettet die Medizin!

mehr

Die Aktie der CompuGroup Medical SE wird zukünftig im MDAX geführt, wie die Deutsche Börse mitteilte. Die Veränderung der Indexzusammensetzung wird zum 23. September wirksam.

mehr

Zahnärztetag Mecklenburg-Vorpommern

Paradigmenwechsel in der Kariestherapie?

Fast 500 Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie über 200 Zahnmedizinische Fachangestellte bilden sich am Wochenende in Warnemünde fort. Hauptthema des 28. Zahnärztetages Mecklenburg-Vorpommern: die Kariesdiagnostik.

mehr

Jeder vierte Schüler findet laut einer Befragung die Gesundheitsbranche interessant. Doch wie erreichen Heilberufler den Nachwuchs? Klar, über Social Media, doch nicht alle Kanäle sind gleich wichtig.

mehr

Chefwechsel an der Charité Berlin: Prof. Dr. Heyo Kroemer übernahm am 1. September den Vorstandsvorsitz der Universitätsmedizin. Er löste Prof. Dr. Karl Max Einhäupl ab.

mehr

Aus Sicht der Bundesregierung gibt es keinen Änderungsbedarf am 2016 in Kraft getretenen Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen. Damit widerspricht das Justizministerium vereinzelten Kritikern.

mehr