Neuer Verein gegründet

Spitzenfrauen für die Gesundheit

Mit viel Frauenpower setzt sich der neu gegründete Verein „Spitzenfrauen Gesundheit“ für das Gesundheitswesen ein. Ziel: eine Plattform für mehr Gleichberechtigung bei Führungspositionen in Politik, Forschung und Lehre.

Die Gründungsmitglieder anlässlich der Vereinsgründung am 18. Juni 2020 in den Räumen des Hartmannbunds in Berlin. Spitzenfrauen Gesundheit

„Spitzenfrauen Gesundheit“ geht auf eine Initiative zurück, die sich bereits 2018 gegründet hatte. Jetzt haben die Mitglieder einen eigenen Verein gegründet. Ziel des neuen Gremiums ist es, die Gleichberechtigung von Frauen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik zu fördern. Außerdem wollen sich die Gründerinnen für die Wahrung ihrer beruflichen und sozialen Interessen einsetzten und für genderbezogene Ansätzen in der Medizin und gesundheitlichen Versorgung kämpfen.

Allzu oft – so betont der neue Verein – würden Frauen in Führungspositionen überhaupt nicht wahrgenommen oder sie kämen erst gar nicht dorthin. Das sei nicht nur ungerecht, sondern unklug. Auch gehe die medizinische Forschung und Lehre immer vom männlichen Normkörper aus – zum Nachteil aller Anderen.

„Wir haben auf diesen Zeitpunkt sehr lange hingearbeitet“, erklärte Mitgründerin Antje Kapinsky bei der Gründerversammlung des Vereins. „Mit dieser Struktur werden wir uns effektiver für mehr Frauen an der Spitze einsetzen und vielen Kolleginnen aus unterschiedlichen Bereichen der Gesundheit eine gemeinsame Plattform anbieten.“ Cornelia Wanke ergänzte: „Es ist wichtig, dass wir zeigen, dass mit Frauen auch im Gesundheitswesen eine höhere Qualität zu erreichen ist – wie in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen bewiesen.“

Mitglied werden kann jede Frau aus dem Gesundheitswesen

Gegenüber den zm berichtet Wanke, dass man gerade dabei sei, den Verein beim Register anzumelden: „Sobald wir soweit sind, werden wir das kommunizieren. Mitglied werden kann jede Frau aus dem Gesundheitswesen, die den Zweck unseres Vereins unterstützt.“

Expertinnen mit langjähriger Erfahrung in der Gesundheitspolitik

Die Spitzenfrauen Gesundheit sind ein Zusammenschluss von Frauen aus unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheitswesens. Sie wollen die Belange der Frauen gegenüber dem Gesetzgeber, der Verwaltung und der Öffentlichkeit vertreten und darüber hinaus Netzwerke innerhalb der Mitglieder und anderer interessierter Personen bilden, Frauen in Fragen der beruflichen Weiterentwicklung unterstützen, Veranstaltungen organisieren und wissenschaftliche Arbeiten oder Projekte im Sinne des Vereinszwecks fördern.

Zu geschäftsführenden Co-Vorständinnen wurden Antje Kapinsky (Techniker Krankenkasse) und Cornelia Wanke (Akkreditierte Labore in der Medizin – ALM e.V.) gewählt. Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth, Gründerin des Forums Hausärztinnen, komplettiert den geschäftsführenden Vorstand. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern gewählt wurden: Nadiya Romanova (vdek), die sich um Kommunikation und Social Media kümmern wird, Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat, Landesvorsitzende des Hartmannbundes Niedersachsen und Mitglied im Geschäftsführenden Bundesvorstand, sowie Dr. Christiane Groß, Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes, und Dr. Christina Tophoven, Geschäftsführerin der Bundespsychotherapeutenkammer.

Gründungsmitglieder sind – außer den geschäftsführenden Vorständinnen und dem erweiterten Vorstand – Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Mitglied des Bundestages Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Stephanie Schlitt sowie Ulrike Hauffe, stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates der BARMER und Landesfrauenbeauftragte Bremen a.D.

30784503076063307605830760593078451 3078452 3076061
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare