Terminservicestellen

Unentschuldigt verpasste Termine: Gassen will Patienten sanktionieren

Wer mehrfach Arzttermine unentschuldigt nicht einhält, könnte für ein oder zwei Jahre von der Vermittlung bei den Terminservicestellen ausgeschlossen werden, schlägt Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vor.

"Es kann nicht sein, dass nur den Ärzten Verpflichtungen auferlegt werden. Die von uns eingeforderte Termingarantie verlangt Termintreue auf Seiten der Patienten", stellt KBV-Chef Dr. Andreas Gassen klar. Adobe Stock_ fischer-cg.de

Für Gassen, ist es nicht länger tolerierbar, wenn derartige Termine versäumt werden. "Das können wir nicht einfach hinnehmen, schließlich fehlt die reservierte Behandlungszeit anderen Patienten", betonte Gassen in einer KBV-Mitteilung. "Möglich wäre auch, dass die Ärzte die entgangenen Zuschläge in Rechnung stellen und die Kassen sich das Geld dann vom Versicherten zurückholen", sagte er.

"Termingarantie verlangt Termintreue"

Durch die Terminservicestellen werde man erstmals eine genaue Statistik erhalten, da in der Datenbank erkennbar sei, wenn ein Patient Termine unentschuldigt verpasse. Sollte das Problem größer sein als bisher angenommen, käme der Gesetzgeber gar nicht mehr daran vorbei, Sanktionen einzuführen.

Gassen: "Es kann nicht sein, dass nur den Ärzten Verpflichtungen auferlegt werden. Die von uns eingeforderte Termingarantie verlangt Termintreue auf Seiten der Patienten."

Die Terminservicestellen haben im vergangenen Jahr nach Angaben der KBV rund 222.000 Termine vermittelt. "Gemessen an der Zahl von einer Milliarde Arzt-Patienten-Kontakten jährlich ist der Anteil der Patienten, die keinen Termin finden und sich daher an die Servicestellen wenden, verschwindend gering", resümierte Gassen. Lediglich in 159 Fällen (0,7 Prozent) hätten die Terminservicestellen nicht innerhalb der vorgeschriebenen vier Wochen einen Termin vermitteln können.

"In derartigen Fällen handelt es sich in der Regel um Termine bei seltenen Spezialisten. Die gibt es dann im Krankenhaus vor Ort auch nicht, sondern ohnehin nur in Universitätskliniken." Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz, das Anfang Mai in Kraft treten soll, werden die Terminservicestellen weiter ausgebaut. So sollen sie demnächst auch Termine bei Hausärzten vermitteln.

18939041878034187803018780311893905 1893906 1878032
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare