Der Praxisgründer

Standort: "Am Ende ließen wir das Los entscheiden!"

Dr. Mathias Benedix und seine Frau Julia stecken mitten in der Praxisgründung. In seinem Blog erzählt er, wie das Projekt vorangeht - und warum sie das Los über die Standortfrage entscheiden ließen.

SkyLine - Fotolia

Die Praxis: Unser Drei-Säulen-Konzept

Geplant und konzipiert wird eine Praxis für anfänglich zwei Behandler. Die beiden Spezialisierungen Oralchirurgie und Kieferorthopädie bilden zwei von insgesamt drei Säulen des Praxiskonzepts. Die dritte Säule wird ein Schwerpunktzentrum zur Behandlung von Menschen mit körperlichem und / oder geistigem Handicap (Behindertenbehandlung) sein. 

Werden bei den ersten beiden Säulen die Behandler im Sinne einer Überweiserpraxis tätig, erweitert sich das Behandlungsspektrum im Bereich der Behindertenbehandlung auf die komplette Zahnmedizin. Die Planung sieht vor, dass die Oralchirurgie und die Behindertenbehandlung im Frühjahr 2018 starten. Wenn meine Frau Julia Benedix ihre Fachzahnarztausbildung zur Kieferorthopädin erfolgreich abgeschlossen hat, würde sie ihre Tätigkeit in der Praxis aufnehmen. 

Standortsuche: Am Ende ließen wir das Los entscheiden!

Im Sommer 2016 begannen wir mit der Standortanalyse. Aufgrund unserer Entscheidung, in Mecklenburg-Vorpommern zu bleiben und aufgrund persönlicher Bezüge und Verbindungen haben wir uns auf die beiden Städte Parchim und Ribnitz-Damgarten konzentriert und für eine möglichst gute objektive Beurteilung ein regionales Büro mit der Standortanalyse beauftragt.

Begleitend haben wir beide Städte besucht und konnten mit den jeweiligen Bürgermeistern lange und intensive Gespräche führen. Beide Stadtvertreter waren sehr interessiert und hinterließen bei uns einen positiven Eindruck. Die Standortanalyse entsprach aber dann im Hinblick auf Qualität und Quantität in keinster Weise unseren Ansprüchen. Auch eingeforderte Nachbesserungen im Hinblick auf zum Beispiel Überweiserstrukturen konnten nicht zufriedenstellend gelöst werden. Die hierfür erforderlichen Daten arbeiteten wir deshalb eigenständig auf.

Schlussendlich boten beide Städte unterschiedliche Vor- und Nachteile, so dass wir am Ende das Los entscheiden ließen.

Die regionale Lage von Ribnitz-Damgarten ist am besten als Kreuz- beziehungsweise Knotenpunkt zwischen den beiden Großstädten Rostock und Stralsund zu beschreiben. Zur optimalen Nutzung dieser Lage sollte unser Praxisstandort bahnhofsnah sein. Über eine Immobiliensuche, unterstützt durch die Mitarbeiter der Stadt Ribnitz-Dammgarten, über einen Zeitraum von etwa drei Monaten gelangten wir im September 2016 an einen Bauträger, der ein Wohn- und Praxisgebäude in direkter Lage zum Bahnhof plante.

Mieten oder Kaufen?

Für die Immobilie standen die Optionen Mieten, Teilkauf oder Komplettkauf zur Option. Wir entschieden uns für den Komplettkauf der Immobilie, da der Wohnungsleerstand in Ribnitz-Damgarten aktuell bei etwa 0,2 Prozent liegt und die Immobilienpreise eine steigende Tendenz aufweisen. Gegen einen Teilkauf sprachen unsere Erfahrungen als Besitzer von Wohnungen in größeren Wohnkomplexen.

Die Partner: Herzblut ist uns wichtig!

Der Verkäufer und Bauträger unserer Immobilie bietet uns den Kauf einer schlüsselfertigen Immobilie an. Dies bedeutet, dass im Vorfeld eines Kaufvertrags sämtliche Planungen im Hinblick auf die Innenarchitektur, das Praxisdesign, die Versorgungsstrukturen und die Praxiseinrichtung weitestgehend bereits zum jetzigen Zeitpunkt durchgeführt werden müssen. Als Grundlage unserer Entscheidung definierten wir im Vorfeld, dass regionale Anbieter Vorrang haben sollen. Ziel ist hierbei auch, in diesem Bereich ein Netzwerk aufzubauen und Praxisbindungen zu erreichen.

Aktuell haben wir mit einem überregionalen Dentaldepot und einem regionalen Anbieter Vorgespräche geführt. Bereits in diesen Gesprächen wurde deutlich, dass feste Vertrags- und Auftragsstrukturen die flexible Einbindung von regionalen Anbietern (Innenarchitekten) erschweren und zum Teil auch unmöglich machen würden. Deshalb konnte das größere überregionale Unternehmen nicht punkten - den Vorzug gaben wir dem regionalen Anbieter. Vielleicht hat der Vertreter dieses Unternehmens auch den Vorteil, dass dessen Gattin eine bekannte und freundliche ärztliche Kollegin ist ...

Die Entscheidung für einen Innenarchitekten war besonders schwierig. Einige Empfehlungen und eigene Architekten der Dentaldepots boten unglaubliches Potenzial. Kreativität, Know-how und Erfahrung waren überall vorhanden. Mit unserem Fokus auf regionale Unternehmen schlossen wir jedoch zeitnah zum Dentaldepot gehörende Architekten aus. Die beiden verbliebenen machten es uns nicht leicht. Auf der einen Seite gab es umfangreiche Erfahrungen durch den Bau einer fast identischen Praxis, auf der anderen zeigte sich der Konkurrent mit kreativen Ideen und einer absoluten Pünktlichkeit.

Mit dem heutigen Tag haben wir uns für den etwas unerfahreneren Innenarchitekten entschieden, da wir glaubten gesehen zu haben, dass hier mit „Herzblut“ die Planung betrieben wird.

Erst Diplomverwaltungswirt und Kriminalkommissar, dann Oralchirurg: Dr. Mathias Benedix hatte einen ungewöhnlichen beruflichen Werdegang. Jetzt steckt er mitten in der Praxisgründung – und schreibt darüber.

30956603076063307605830760593090806 3095661 3076061
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare