Die Corona-Krise ist Hochsaison für Online-Betrüger

13 Tipps zum Schutz vor Hackerangriffen

In einigen Ländern hat sich die Zahl der versuchten Cyberangriffe zwischen Mitte Februar und Mitte März verfünffacht, warnt die Allianztochter ACGS – und gibt 13 Tipps, wie sich Unternehmen schützen können.

Zwischen 50 und 90 Prozent der Datenschutzverletzungen werden übrigens von Mitarbeitern selbst verursacht oder begünstigt, sei es durch einfache Fehler oder weil sie Opfer von Phishing oder Social Engineering werden. AdobeStock_shintartanya

Im Risikobulletin "Coronavirus" teilt die ACGS mit, dass viele Unternehmen ihre Remote-Arbeitskapazitäten infolge der Krise kurzfristig stark erweitern mussten und darum in einigen Fällen IT-Sicherheitsstandards gesenkt oder ausgesetzt haben.

Laxere Sicherheit ermuntert Hacker

Das führe jedoch zu potenziellen Cybersicherheitsrisiken: "Eine Folge der potenziell laxeren Sicherheit kann sein, dass Cyberkriminelle und Hacker es einfacher finden, frühere effektiv geschützte Unternehmenssysteme zu durchdringen, was zu Datenschutzverletzungen, Cyber-Erpressungs-Intrusionen und IT-Systemausfällen führt", schreibt der Versicherer in einer Mitteilung.

Die ACGS verweist in dem Zusammenhang auf eine Erklärung der Europäische Kommission, wonach die Cyberkriminalität in der EU seit Beginn der Corona-Krise zugenommen hat; auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) habe vor Kurzem vor verdächtigen E-Mails gewarnt, deren Verfasser die Ausnahmesituation zum Diebstahl sensibler Informationen nutzen wollen.

18 Millionen betrügerische E-Mails pro Tag erhalten allein Nutzer von Gmail, meldet Google – und mahnt zur Vorsicht bei angeblichen E-Mails der WHO, staatlicher Stellen oder des eigenen System-Administrators.

mehr
In einigen Ländern hat sich die Zahl der versuchten Cyberangriffe laut ACGS-Bericht zwischen Mitte Februar und Mitte März verfünffacht. Im April entdeckte und blockierte allein Google mehr als 18 Millionen Malware- und Phishing-E-Mails, wie es im Unternehmensblog heißt. Hinzu kommen 240 Millionen tägliche Spam-Nachrichten im Zusammenhang mit der Pandemie in einer einzigen Woche. 

Das Problem ist der Mensch vor dem Rechner

ACGS schätzt, dass zwischen 50 und 90 Prozent der Datenschutzverletzungen von Mitarbeitern verursacht oder begünstigt werden - sei es durch einfache Fehler oder weil sie Opfer von Phishing oder Social Engineering – also einer gezielte Manipulation durch menschliche Interaktion – werden.

Laut dem Allianz-Risikobarometer, einer jährlichen Umfrage unter mehr als 2.700 Risikomanagement-Experten auf der ganzen Welt, wurde das Cyberrisiko bereits 2020 vor dem Ausbruch des Coronavirus als größte Bedrohung für Unternehmen eingestuft.

Nicht nur Angriffe, bei denen Erpresser Verschlüsselungssoftware einsetzen, haben dem Bericht zufolge zugenommen, sondern auch das sogenannte Business Email Compromise – eine Form von Cyber-Sabotage, die seit 2016 weltweit zu Schäden von mehr als 20 Milliarden US-Dollar führte.

 

Cyber-Angriffe stehen erstmals weltweit an der Spitze der größten Risiken für Unternehmen. Laut einer Befragung von 2.700 Risikoexperten sind Cyberattacken das Top-Risiko, gefolgt von Betriebsunterbrechungen.

mehr
Im In ihrem Risikobulletin Coronavirus geben AGCS-Experten einen Überblick über Tipps und Maßnahmen zur Bekämpfung von Internetangriffen, basierend auf den Kernmaßnahmen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik und den Richtlinien der Stiftung des Vertrauens, einer Vereinigung von Unternehmen zur Förderung der globalen IT-Sicherheit.

13 Maßnahmen  zum Schutz vor Hackerangriffen

  1. Software auf dem neuesten Stand halten
  2. Aktivieren von Virenschutz und Firewalls
  3. Bei der Weitergabe personenbezogener Daten ist immer Vorsicht geboten – Online-Betrüger erhöhen ihre Erfolgsquoten, indem sie sich individuell an die Opfer wenden.
  4. Sicherstellen, dass Webbrowser auf dem neuesten Stand sind!
  5. Passwörter sicher halten und regelmäßig ändern. Die allgemeine Regel: Je länger das Passwort ist, desto besser der Schutz.
  6. Vertrauliche E-Mails mit Verschlüsselung senden
  7. Nur Daten aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen
  8. Regelmäßige Sicherungen
  9. Ausschalten von sprachaktivierten Smart-Geräten und Abdeckung von Webcams bei Nichtgebrauch
  10. Klare Unterscheidung zwischen Geräten und Informationen für den geschäftlichen und persönlichen Gebrauch. Dadurch wird unbeabsichtigtes Informationsleck verhindert.
  11. Identifizieren aller Teilnehmer in Online-Sitzungen
  12. Abmelden, wenn Geräte nicht mehr verwendet werden!
  13. Bei verdächtigen E-Mails oder Anhängen ist größte Vorsicht geboten, insbesondere wenn der Absender unbekannt ist.

Quelle: AGS

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

Angriffe mit Schadsoftware wie Emotet sind zur dauerhaften Bedrohung für Institutionen, Unternehmen und auch (Zahn-)Arztpraxen geworden. Doch man kann sich schützen.

30579613048623304862430486253057962 3057963 3048628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare